BUCH-TIPP: Unterwegs zu den Gärten der Welt

© Insel Verlag

„Die Geschichte der Gartenreise ist noch nicht erforscht“, meint Renate Hücking. Mit ihrem Buch „Unterwegs zu den Gärten der Welt“ trägt die Autorin schon mal ihren Teil dazu bei, dass sich das ändert.

Fürstliche Bildungsreisen
Ihre Rechercheergebnisse präsentiert sie in abgeschlossenen, gut lesbaren Einzelgeschichten. Diese sind in unterschiedliche Arten von Gartenreisen gegliedert. Im Kapitel „Fürstliche Bildungsreisen“ folgt der Leser dem botanisch interessierten Glücksritter Hermann Fürst Pückler auf seinem Gartenbesuchsmarathon nach England des 19. Jahrhunderts.

Gartenorientierte Studienreisen
Bei den gartenorientierten „Studienreisen“ bleibt vor allem die Hartnäckigkeit der Gartenerforscherinnen im Gedächtnis. Jahrelang versuchte zum Beispiel Marianne Beuchert nach China einreisen zu dürfen, um die chinesischen Gärten und ihre Symbole zu erkunden. Schließlich wurde sie zur botanischen Vermittlerin zwischen Ost und West.
Oder die Pflanzenmalerin Maria Sibylla Merian. Sie fuhr am Ende des 17. Jahrhunderts unter schwierigsten Bedingungen mit ihrer Tochter auf botanische Forschungsreisen in die Gärten der Karibik.

Urlaub in fremden Gärten
Im Abschnitt „Urlaub in fremden Gärten“ erzählt die Autorin von ihren eigenen Gartenbesuchen. Viele davon hat sie auf Reisen der „Gesellschaft zur Förderung der Gartenkultur“ kennengelernt. In diesem gemeinnützigen Verein engagiert sie sich als aktives Mitglied.

Der Garten von Agatha Christie
Stark sind Hückings Texte vor allem, wenn sie die Vergangenheit zum Leben erweckt. Wie etwa bei ihrem Besuch im Garten von Agatha Christie. Deren legendäre Amateur-Detektivin Miss Marple trifft man häufig im Garten an. Mit dem von Renate Hücking gelieferten grünen Hintergrundwissen zu der Erfolgsschriftstellerin lesen sich Agatha Christis Krimis gleich blumiger.

Wer die Bücher von Renate Hücking kennt, weiß, sie enthalten viele Informationen. Wer sie liest, weiß mehr. Ob Gartenfan oder nicht: Es war faszinierend, in so viel Pflanzenbegeisterung quer durch die Jahrhunderte einzutauchen.

Pflanzenjäger – In fernen Welten auf der Suche nach dem Paradies
Schon mit ihrem Buch „Pflanzenjäger – In fernen Welten auf der Suche nach dem Paradies“ gelang es Renate Hücking, diese Faszination für Pflanzen auch beim Leser zu entfachen. Gemeinsam mit ihrer Co–Autorin Kej Hielscher erzählte sie von der Sammelwut zumeist männlicher Forscher, die vom 17. bis ins 20. Jahrhundert auf der Suche nach Pflanzenparadiesen in ferne Welten aufbrachen. Alexander von Humboldt segelte in die Neue Welt, Adelbert von Chamisso reiste einmal um die Erde und der Japankenner Philipp Franz von Siebold brachte unzählige Pflanzen aus Fernost nach Europa, wie auch die schöne blaue Hortensie.

Süchtig nach Grün – Gärtnerinnen aus Leidenschaft
In ihrem Buch „Süchtig nach Grün – Gärtnerinnen aus Leidenschaft“ widmet sie sich weiblichen Gärtnern. Ebenfalls gemeinsam mit ihrer Co–Autorin Kej Hielscher beschreibt sie die Pflanzenpassion von acht leidenschaftlichen Gärtnerinnen aus fünf Jahrhunderten. Dazu darunter sind Anna von Sachsen, Kaiserin Joséphine und Niki de Saint Phalle.

Wer ist die Autorin?
Beim Lesen der Bücher von Renate Hücking spürt man, hier ist eine profunde Autorin am Werk. Mit Lust am gründlichen Recherchieren und Schreiben. Ursprünglich hatte Renate Hücking Literaturwissenschaft studiert und darin auch promoviert.

Zwei Jahrzehnte arbeitete sie als Redakteurin im Aktuellen der ARD, bis sie mit Anfang fünfzig entschied: „Jetzt reicht es!“ Sie kündigte und widmete sich danach ganz dem Bücherschreiben. Ein Glück für lesende Gartenfans. Ein Glück für sie: Sie gärtnert auch selbst.

Fazit: Reisen Sie in Gärten! Denn es macht Freude. Und lesen Sie über Reisen in Gärten! Je mehr Sie über Gartenkultur wissen, desto mehr sehen, erkennen und entschlüsseln Sie die Geheimnisse in den Gärten. In Renate Hückings Büchern werden Sie fündig. Nach der Lektüre ihrer Geschichten über Pflanzenliebhaber auf Gartenreisen möchten Sie sich ohnehin gleich auf den Weg machen.

 

Unterwegs zu den Gärten der Welt

Renate Hücking
Insel Verlag
2018
ISBN: 978-3-458-36401-6
(Als gebundenes Buch oder als Taschenbuch erhältlich.)

Buch via Amazon bestellen:

Pflanzenjäger
In fernen Welten auf der Suche nach dem Paradies

Renate Hücking / Kej Hielscher
Pieper Verlag
2007 Taschenbuch
ISBN: 3-492-04424-7

Buch via Amazon bestellen:

Süchtig nach Grün
Gärtnerinnen aus Leidenschaft

Renate Hücking / Kej Hielscher
Pieper Verlag
2009 Taschenbuch
ISBN: 978-3492253710

Buch via Amazon bestellen:


LESEN SIE AUCH
über  außergewöhnlich schöne Gärten in Marrakesch in Marokko in vonREISENundGAERTEN!


UNSER NEWSLETTER FÜR SIE!
Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter und erhalten Sie die neuesten Blogbeiträge. Abbestellung jederzeit möglich. E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben.


 

Kommentare sind geschlossen.