IRLAND: Tolle Gärtner in Cork: Inish Beg Gardens – Paul Keane

Tolle Gärtner in Cork, die Sie kennenlernen sollten – Serie

Gleich vorab: Die Iren stehen den Briten im Gärtnern in nichts nach. Sie sind darin großartig. Lernen Sie 5 leidenschaftliche Gärtner kennen, die fantastische Pflanzenoasen geschaffen haben, vom kleinen Privatgarten bis zum mehrere Hektar umfassenden herrschaftlichen Park: Künstler, Herrenhausbesitzer, Pflanzenfreaks.
Kommen Sie mit in diese geheimen Gärten in der Grafschaft Cork im Südwesten Irlands. Die Insel ist voll solch grüner Paradiese dank des besonders milden Klimas und der Leidenschaft ihrer Gärtner. Die sind „toll“, wie sie selbst von sich sagen, also „irre Iren“.

 

Foto von Paul und Georgiana Keane in ihrem Garten (Inish Beg Gardens)

Paul und Georgiana Keane lieben nicht nur Pflanzen, sondern auch ihren Jack-Russel

 

Teil 2: Paul Keane – Inish Beg Gardens

Es ist immer wieder erstaunlich – Geschichten von großen Träumen klingen oft ganz einfach: Erfolgreicher Geschäftsmann kauft zur Beendigung seines Berufslebens ein Herrenhaus mit Park und startet ein zweites Leben als „Gärtner“ und begründet einen wunderbaren Garten. Paul Keane hat es getan. Warum? „Weil ich verrückt bin!“, sagt Paul voller Selbstironie, „ich bin eben Ire.“ Irre!

 

 

Insgesamt 40 Hektar zählt sein Anwesen in Baltimore, das sich auf einer Insel im westlichen Teil der Grafschaft Cork befindet. Davon sind 17 Hektar Wald, weitere 17 Hektar Ackerbaufläche mit Wiesen und sechs Hektar für Gebäude und den eigentlichen Garten.
„Meine Idee war, mich später einmal in Cork – in dieser herrlichen Landschaft – nieder zu lassen. Und Gardening hatte mich schon immer interessiert. Außerdem wollte ich einfach den Hafer für meinen Porridge selbst anbauen“, erklärt Keane und schmunzelt, „biologisch natürlich.“ Ein Mann, der Understatement liebt.

 

 

Alles begann 1997, als Paul Kean mit seiner Frau Georgiana das Anwesen erwarb. Sein Geld hatte er im Verlagsbusiness verdient. Den Garten fanden sie völlig verwildert vor und auch der Zustand des Herrenhauses Inish Beg zeigte sich desolat. Das Gebäude aus dem 19. Jahrhundert war lange Zeit leer gestanden. Einst gehörte es dem Gründer der Murphy Brewery, einer sehr bekannten irischen Brauerei.

 

 

So haben Paul und Georgiana zunächst damit begonnen, Haus und Garten restaurieren zu lassen. Gärtner ist Paul quasi im Hintergrund. An der grünen Front hat er einen Chefgärtner und die Landschaftsarchitektin Verney Naylor. Sie hat die Pflanzpläne ausgearbeitet.

 

 

Die Pflanzung ist wohl durchdacht. Da gibt es die „Cherry Avenue“, eine Allee aus Kirschbäumen, die im Frühjahr in Creme-Weiß blühen. Dazu gesellen sich Azaleen, blaue Hortensien und weißer Fingerhut, Kamelien und Primel und Tausende Tulpen.

Obst- und Gemüsegarten
Dann geht es zum Obstgarten, dem „Orchard“. 37 Apfelbäume wachsen hier. „Die waren völlig überwachsen. Wir mussten sie befreien“, erklärt Paul. Weitere Obstsorten hat er dazu gesetzt. Besonders stolz ist Paul auf seinen „Walled Garden“, ein Gemüsegarten mit Backsteinmauern und einer Hecke aus Myrte. Blumen, Kräuter und Gemüse sprießen da. Alles Bio. Unkraut wird nicht mit Gift, sondern händisch beseitigt.

 

Der Garten voller Bäume
Der Park von Inish Beg ist ein riesiger Waldgarten, in dem es sich lange spazieren lässt. In den großen Schattenbereichen wachsen Rhododendron, Hostas und seltene Farne. Auf dem Pfad aus Moos möchte man am liebsten die Schuhe ausziehen, so weich ist dieser Weg durch die Waldwelt. Auf dem Gelände gibt es noch alte Bäume aus dem 19. Jahrhundert. „Aber wir pflanzen auch viel, etwa 400-500 Bäume im Jahr“, meint Paul. „Das macht Freude, auch, weil die Pflanzen in Irland einfach schneller wachsen.“

Das saftige Grün der irischen Landschaft an der Küste von Cork

 

WAS IST NOCH GUT ZU WISSEN?

INFORMATIONEN: Inish Beg Garden, Baltimore, Co. Cork, www.inishbeg.com
Die Anlage ist ganzjährig geöffnet. Wenn Paul Keane sich nicht gerade Gedanken über den Garten macht, lässt er anspannen und fährt Pferdekutsche oder er kümmert sich um seine Oldtimer-Sammlung.

GÄRTEN-TIPPS: Der Eintritt zu den Gärten dieser Serie ist teils frei, teils kostenpflichtig. Es macht Sinn, sich genau nach den Öffnungszeiten zu erkundigen. Manche Gärten sind ganzjährig zugänglich, einige nur im Sommer oder nur an bestimmten Tagen geöffnet.
Noch mehr besuchenswerte Gärten in West Cork finden Sie unter dem Stichwort „West Cork Garden Trail“, eine Garteninitiative, die vom Filmstar Jeremy Irons unterstützt wird. Der wohnt übrigens ganz in der Nähe.
Zu den bekannten Gärten in der Grafschaft Cork zählen der herrschaftliche Garten von Bantry House & Garden ebenso wie der italienische Inselgarten Garnish Island.

ANREISE: Die irische Fluggesellschaft Aer Lingus bietet die meisten Direktverbindungen von mehreren Städten in Deutschland nach Cork an. Dann empfiehlt sich ein Mietwagen, um die Gärten anzusteuern.

Cork gilt als heimliche Hauptstadt Irlands und ist viel irischer als Dublin, wie manche meinen. Vor einigen Jahren wurde der Stadtpark in Cork neu gestaltet mit Akzenten moderner Gartengestaltung wie Gräserbeeten und bepflanzten Dächern.

TIPP-ÜBERNACHTUNG: Auf dem Inish Beg Anwesen befinden sich mehrere komfortable Ferienhäuser zum Übernachten. Einige verfügen über einen eigenen kleinen, individuell gestalteten Hofgarten.

TIPP-SPEISEN: In County Cork gibt es auf dieser Garten-Route eine Reihe empfehlenswerter Lokale.
Good Things Café and Cookery School in Skibbereen, Co. Cork
Ein Restaurant mit Kochschule. Sehr ambitionierte Küche mit regionalen Zutaten. Die engagierte Köchin Carmel Somers bereitet frische und saisonale Gerichte zu, möglichst Bio, soweit es geht. Schmeckt und ist sehr schön anzusehen.

WEITERE INFOS ZUM REISELAND Irland: www.ireland.com

Lesen Sie auch weitere Beiträge dieser Serie über die tollen Gärtner in Cork in vonREISENundGAERTEN wie etwa Glenview Gardens!


UNSER NEWSLETTER FÜR SIE!
Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter und erhalten Sie die neuesten Blogbeiträge. Abbestellung jederzeit möglich. E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben.


 

Please share and tweet our posts! - Bitte teilen und tweeten Sie unsere Beiträge!

Kommentare sind geschlossen