LONDON: Chelsea Flower Show 2016 – FOTOWALK

Sie haben dieses Jahr die Chelsea Flower Show der Royal Horticultural Society in London verpasst? Dann haben Sie jetzt die Möglichkeit, überraschende Gartenkreationen zu beäugen, einer erstaunlichen Pflanzenvielfalt ins Herz zu gucken und die Blumenkleider britischer Ladies an sich vorbei flanieren zu lassen. vonREISENundGAERTEN hat die Gartenshow Großbritanniens besucht und zeigt in diesem Fotowalk die schönsten Bilder.

Chelsea Flower Show RHS 96

Die Queen war in ihrem langen Leben schon oft auf der Chelsea Flower Show, ob als ganz junge Königin oder als 9o-Jährige, wie in diesem Jahr. Für die königliche Familie ist die Schau ein blumiger Pflichttermin. Die Royals erscheinen stets am ersten Tag bevor die große Menge eingelassen wird.

 

 

Chelsea Flower Show RHS 84

Carport der Garten-Art – natürlich mit Mini

 

Die Royal Horticultural Society richtet die Schau aus. Ein Komitee verleiht am ersten Tag Silber-, vergoldete Silber- und Gold-Medaillen für die besten Gärten in verschiedenen Kategorien.

 

Pflanzen und Menschen – wenn man sich für diese Lebewesen interessiert, ist die Chelsea FLower Show ein Muss. Der Besuch ein Ereignis.

 

 

Chelsea Flower Show RHS 83

Grünes Wasserspiel eines japanischen Gartendesigners

 

Einige Pflanzen schaffen es, mit ihrem Zauber die Aufmerksamkeit der Besucher zu erlangen. Die pflanzlichen Schönheiten, die sich manchmal fast wie Models präsentieren, werden ausführlich diskutiert und reichlich fotografiert.

 

Bei den Schaugärten sind Pflanzenlisten zum Mitnehmen erhältlich.

 

In „The Great Pavillon“, der großen Blumenhalle, ist die Vielfalt so groß, dass es manchen – am Ende eines langen Tages – fast schon zu viel wird. Über 100 Pflanzenzüchter stellen dort aus. Die Zierlauchschönheiten – Allium –  sind millimetergenau in Reih und Glied sortiert und bleiben unbedingt im Gedächtnis.

 

Die Chelsea Flower Show findet jedes Jahr im Mai mitten in London auf dem Gelände des Royal Hospital im Stadtteil Chelsea statt. Das ehemalige Hospital ist ein Seniorenheim für Veteranen der Britischen Armee. Menschen aus verschiedenen Kulturen und Gemeinden sind dem Aufruf gefolgt, für die Blumenschau Mohnblumen zu stricken und zu häkeln. 300.000 Stück haben sie geschafft, jede Blume handgemacht und für sich individuell. Das 2.000 Quadratmeter große Blütenmeer ziert die Kulisse des Royal Hospitals. Die „Remembrance Poppies“, die „Erinnerungs-Mohnblumen“, erinnern in Großbritannien an die Kriegsopfer.

Chelsea Flower Show RHS 29

Poppy-Meer vor dem Royal Hospital in Chelsea in London

 

 

Eine gartenbegeisterte Lady auf der Chelasea Flower Show trägt Blume oder wird vor oder inmitten von Blumen fotografiert. Eine besonderes Vergnügen ist es, diese leidenschaftlichen Pflanzenfans von Chelsea zu beobachten.

 

Pflanzen selbst sind auf der Show nicht zu kaufen, dafür aber alles rund um den Garten, inklusive Schmuck und Kleidung.

 

Übrigens, nach den fünf Showtagen werden alle Gärten und Aufbauten wieder abgerissen und der an dieser Stelle sonst vorhandene Park wieder hergestellt. Bis zum nächsten Jahr. The Flower-Show must go on.

 

WAS IST NOCH GUT ZU WISSEN?

TIPP ZUM KARTENKAUF: Die Chelsea Flower Show findet jedes Jahr im Mai in London im Stadtteil Chelsea statt. Wer sich für die Chelsea Flower Show im nächsten Jahr interessiert, sollte sich rechtzeitig schon im Herbst um Eintrittskarten bemühen, denn diese sind schnell ausverkauft. Karten können bei der Royal Horticultural Society (RHS) online bestellt werden. Mitglieder der RHS haben die privilegierte Möglichkeit, schon an den ersten Tagen die Schau zu besuchen.
www.rhs.org.uk
Eine andere wichtige Gartenschau der RHS findet im Juli in Hampton Court statt. Sehen Sie zu diesem Garten den FOTOWALK „Hampton Court Palace“ vonREISENundGAERTEN: http://von-reisen-und-gaerten.de/hampton-court-london/

LITERATUR-TIPP: Gabriella Pape war die erste Deutsche, die 2007 auf der Chelsea FLower Show einen Garten designed hat. Wie extrem aufwändig die Vorbereitungen hierfür sind und wie die Gartendesignerin fast die Nerven verloren hat, als Prinz Charles ihr Gartenkunstwerk mit seinem Gehstock zu zerstören drohte, ist in ihrem ersten Buch zu lesen. Heute betreibt sie die Königliche Gartenakademie in Berlin und hat bereits mehrere Bücher veröffentlicht. Die Teilnahme an der renommierten Chelsea Flower Show war für sie ein wichtiger Karriere-Kick.
Gabriella Pape, Mein Philosophie lebendiger Gärten, ISBN 978-3-641-04361-2, Irisiana-Verlag, 2010

WEITERE INFOS ZUM REISELAND Großbritannien: www.visitbritain.com    (auch auf Deutsch)

 


UNSER NEWSLETTER FÜR SIE!
Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter und erhalten Sie die neuesten Blogbeiträge. Abbestellung jederzeit möglich. E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben.


 

Please share and tweet our posts! - Bitte teilen und tweeten Sie unsere Beiträge!

Kommentare sind geschlossen